Hinweis zu Cookies

Telefon:

+49 (0) 341 - 65 67 25 0

Adresse:

Jaspisstraße 54
04319 Leipzig

 

 

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir die ersten Schritte einer Lockerung beschlossen haben. Diese Regeln werden im Einklang mit der aktuellen Verordnung, unter Abwägung der Risikolage für die WG´s getroffen. 

Ab dem 20.05.2020 gelten folgende Regeln bei dem Besuch von Bewohnern:

 

Die Bewohner dürfen ab 20.05.2020 fest benannte, nahestehende Bezugspersonen als Besuch empfangen. Die Bezugspersonen sind dem Pflegedienst zu benennen. Es dürfen max. 2 Personen (oder alle Kinder) als Bezugspersonen benannt werden.

 

Sofern nichts anderes mitgeteilt wird, gelten die Kinder automatisch als Bezugspersonen.

 

Der Zutritt ist pro WG auf 1 Besucher und im Garten auf 6 Besucher zeitgleich, auf 1 Stunde pro Besuch beschränkt. Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich. Über ein Anmeldeportal können Sie sich online einen Termin reservieren. Die reservierten Zeiten sind einzuhalten.

 

Die Anmeldung erfolgt ab sofort unter https://www.24h-pflege-mueller.de/anmeldung-fuer-besucher. Bitte beachten Sie die Hinweise bei der Anmeldung. Geben Sie bei der Anmeldung unbedingt Ihre Telefonnummer und den Bewohner an, den Sie besuchen. Im oberen Bereich der Reservierung können Sie wählen, ob Sie für einen Besuch im Garten oder einer der WGs reservieren.

 

Die Anmeldung gilt nur für gemeldete Bezugspersonen.

 

 Wir behalten uns das Recht vor, Besuche aus wichtigen Gründen abzusagen. Über den Anmeldeprozess und ggf. Absagen werden Sie per E-Mail informiert. Bitte kontrollieren Sie dabei auch regelmäßig Ihren SPAM-Ordner.

 

 

Für den Besuch gelten folgende Regeln:

 

 Der Besuchende:

 

- weist keine Erkältungssymptome auf,

 

- steht nicht im Kontakt zu einer SARS CoV-2 infizierten Person bzw. der Kontakt ist länger als 14 Tage her,

 

- hat sich in den letzten 14 Tagen nicht im Ausland aufgehalten,

 

- wurde durch die Einrichtung zu einer gründlichen Basis- und Händehygiene eingewiesen,

 

- hat sich vor bzw. unmittelbar nach Betreten der Einrichtung gründlich die Hände zu waschen,

 

- und der Bewohner halten den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 Metern ein,

 

- trägt im Kontakt mit dem Bewohner eine dicht anliegende Mund-Nasen-Bedeckung, besser einen Mund-Nasen-Schutz (MNS), und ist über die sachgerechte Anwendung desselben

 

durch die Einrichtung eingewiesen. Der Bewohner sollte, soweit medizinisch vertretbar, einen eine dicht anliegende Mund-Nasen-Bedeckung, besser einen Mund-Nasen-Schutz

 

(MNS), tragen.

 

Der Mund-Nasen-Schutz ist von dem Besucher vorzuhalten.

 

 

 

Aufenthalt im Garten

 

Für den Aufenthalt der Besucher wird ein bestimmter Bereich (unter dem großen Pavillon) festgelegt. Maximal dürfen 6 Bewohner mit je einer Bezugsperson zeitgleich im Besucherbereich anwesend sein. Im Besucherbereich stehen 6* 2er Sitzgruppen bereit, diese dürfen nicht umgestellt werden. Der Zugang erfolgt ausschließlich über den Garten, NICHT durch die Gebäude. Sofern Sie angemeldet sind, muss der Einlass in den Garten nicht durch das Personal erfolgen.

 

 

 

Aufenthalt in der WG

 

Nach Anmeldung darf ab sofort eine Bezugsperson pro WG diese betreten. Dabei ist das Zeitfenster der Anmeldung einzuhalten, damit es nicht zu Überschneidungen mit anderen Besuchern kommt.

 

Der Einlass in die WGs erfolgt durch das Personal (bitte klingeln). Es ist untersagt, über die Terrassen oder ohne Wissen des Pflegepersonals die WG zu betreten. Beim Verlassen melden Sie sich bitte beim Personal ab.

 

 

 

Unabhängig von den neuen Regeln sind Spaziergänge außerhalb der WG´s unter den Auflagen der allgemeinen Corona-Schutz-Verordnung weiterhin möglich. Der Aufenthalt in geschlossenen Räumen bleibt weiterhin untersagt. Dies schließt die Mitnahme der Bewohner im Auto ein. Dringliche Fahrten zum Arzt sind davon ausgenommen.

 

 Sollten die Regeln missachtet werden, behalten wir uns das Recht vor, die Lockerungen zurückzuziehen.

 

 Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an mich wenden.

 

 Wir hoffen, dass das Wetter uns unterstützt und wir uns nach und nach wieder sehen können. Bevorzugt im Garten.

 

 

 

Viele Grüße

 

 

 

 

 

Markus Müller

 

Prokurist

 

Nach oben